ROGER DÖRIG

SENNENSATTLER


Roger Dörig

 

Beim Betreten der 126 jährigen Werkstatt von Roger Dörig, dem <<Büdeli>>, ist augenblicklich klar: billige Kopien und Massenware gibt es hier nicht.

 

Menschen, die Design und Brachtum suchen, sind hier genau richtig.

 


In der «unmodernsten, ältesten aber gemütlichsten Werkstatt Appenzells» so Roger Dörig, kreiert er wie schon sein Grossvater Werke, die bis ins kleinste Detail auf Gold, Silber, Messing oder Neusilber in feinster Sennensattler-Manier ziseliert sind. Sei dies für traditionelle Appenzeller Trachten oder für trendige Gurtschnallen und mehr…


Menschen aus aller Welt, die Design und Brauchtum suchen, kommen zu Roger Dörig.

 

Eine Berufslehre für dieses Handwerk gibt es nicht, Wissen und Können werden von Generatio zu Generation weitergegeben.



Mit kleinen Meisseln, den Punzen, drückt, treibt und hämmert Roger haarfeine Verzierungen ins Metall.

 

Mit über 700 solcher Ziselier-Punzen schafft der Sennensattler an seiner Kunst, die die wiedererweckte Sehnsucht nach Bodenständigkeit, Tradition und Echtheit befriedigt.



Dabei verbindet Roger Dörig auch gerne Tradition mit Innovation und ist weltweit gefragt.

 

Vom Gitarrengurt für Rockbands bis zum Halsband für Bo, dem US-amerikanischen Präsidentenfamilienhund spannt sich ein weiter Bogen.



Roger Dörig mit seiner swizzblizz Tradinnovation Jeans



Die swizzblizz-Sennenmotive

von Roger Dörig



Die exklusiven Sennenknöpfe mit Schraubmechanik und Sennenmotiven in echt Gold und Silber.